Content Management Systeme

Content Management Systeme

Zeit im Wandel

CMS Kinderleicht

Nirgendwo kann man den technischen Fortschritt so schnell erleben, wie im Internet. Vor noch nicht all zu viele Jahren gab es lediglich statische Webseiten. Sie wurden von einem Fachmann erstellt und hatten einen festen Inhalt. Jede Änderung des Inhalts musste dann von einem Fachmann direkt im Quellcode der Webseite angepasst werden. Diese Zeiten sind aber zum Glück Geschichte. Moderne Webseiten bauen heutzutage auf Content-Management-Systemen (Redaktionssysteme) auf.

Damit lassen sich die Inhalte einer Webseite auch von Personen die nicht „vom Fach“ sind mit nur wenigen Handgriffen ganz einfach ändern. Kenntnisse in den verwendeten Auszeichnungs- und Programmiersprachen oder eine spezielle Software sind dafür nicht mehr nötig.
So kann zum Beispiel ein Redakteur ohne Probleme Bilder austauschen, Nachrichten erstellen, Stellenangebote veröffentlichen oder Newsletter für die Kunden versenden.

Nur das Beste

CMS Grafik

Zum Erstellen der Webseiten verwende ich dabei in den meisten Fällen die Systeme von Wordpress und TYPO3.

Wordpress eignet sich dabei für kleinere Projekte und Blogs sehr gut. Für größere Projekte setze ich meist auf das CMS TYPO3. Welches der Systeme für Sie am besten geeignet ist, kann aber erst nach genauer Erörterung Ihrer Bedürfnisse festgelegt werden.